Jazzclub Rostock

PETER & DER JAZZ // LBT

DIE BAND: LBT – Leo Betzl Trio
Techno Jazz / Piano Trio

http://leobetzltrio.de

Leo Betzl – Klavier
Maximilian Hirning – Kontrabass
Sebastian Wolfgruber – Schlagzeug

Explosive künstlerische Energie und solistische Experimentierfreude gepaart mit tanzbaren Beats – das Leo Betzl Trio interpretiert in seinem jüngsten Programm Way up in the Blue (ENJA Records) seine bereits bekannten Qualitäten als virtuoses und perfekt eingespieltes Jazz-Klaviertrio neu. Gespielt wird rein akustisch erzeugter Techno von lyrisch über minimal bis industriell; die Bandbreite ihres Sounds reicht dabei von zarten Improvisationen bis zu drückenden Beats, stets dramatische Bögen spannend und nie verlegen um eine überraschende Wendung. Die interaktive Empathie und dynamische Performance der drei Musiker ist nicht nur faszinierend zu beobachten, sondern auch ansteckend: Die augenzwinkernd für jedes Experiment offene Band verwandelt ihre Spielstätten regelmäßig in Dancefloors. Mit ihrem genreübergreifenden Programm stehen Pianist Leo Betzl, Bassist Maximilian Hirning und Schlagzeuger Sebastian Wolfgruber exemplarisch für eine neue Generation von Münchner JazzmusikerInnen, die die Grenzen zwischen Jazz und elektronischer Musik neu ausloten und aufheben. Tief in der Münchner Musikszene verwurzelt, touren die drei Musiker u.a. häufig mit der Jazzrausch Bigband, die vergangenes Jahr als erstes deutsches Jazzorchester im Lincoln Center in New York gastierte. Als feste Rhythmusgruppe des Vincent Eberle Quintetts gewannen sie jüngst den Neuen Deutschen Jazzpreis 2018; Maximilian Hirning erhielt in diesem Rahmen den Solistenpreis. Leo Betzl ist Preisträger des Steinway Förderpreises, des Kurt Maas Jazz Award und des Bayerischen Kunstförderpreises. Seit Gründung des LBT vor gut vier Jahren an der Hochschule für Musik und Theater in München folgte auf den Gewinn des Hansjörg-Henzler-Jazzpreises 2016 eine Finalteilnahme am Jungen Münchner Jazzpreis 2017 und der Gewinn des BMW Welt Jazz Award 2018.
„…ein lange und bestens eingespieltes Trio dreier Hochbegabter.“
(Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung)
„Zwischen laut und leise, konkret und abstrakt, Auf und Ab, Techno und Jazz: Sie beherrschen das Tension and Release-Spielchen perfekt.“
(NMZ)

DIE REIHE:

Peter & der Jazz – talk to music! ist eine Konzertreihe für junge experimentierfreudige improvisierte Musik. Unter diesem neuen Label präsentieren wir Musiker, die den eingestaubten Begriff Jazz längst hinter sich gelassen haben und ihn für das Hier & Jetzt verformen. Das gibt den Rahmen für ein vielseitiges Programm: Pop oder Singer/Songwriter trifft Avantgarde und sogar Klassik.

Dabei haben alle hier vorgestellten Besetzungen eine Gemeinsamkeit: Sie wollen Kontakt zu euch, sie wollen Mittler sein zwischen gespitzten Ohren und Musik. Sie wollen Gesprächsstoff schaffen, machmal provozieren, aber nie verschrecken. Mit Peter & der Jazz bieten wir den Raum. Im Anschluss an die Konzerte werden Gesprächsrunden stattfinden, die jedem – ob Musiker oder Zuhörer – erlauben, Fragen zu stellen und sein persönliches Erlebnis zu teilen.

EINTRITT: Abendkasse: 8/10 € Vorverkauf: 7/9 €

EINLASS AB: 20 Uhr, BEGINN 21 UHR

WEITERE INFOS: www.facebook.com/peterundderjazz

Kommentare sind geschlossen.