Jazzclub Rostock

PAINTBOX „VEN“

Dass Jonas Windscheid Gitarre statt Pinsel benutzt, liegt an seiner ureigenen Herangehensweise an die Farbenlehre. Der 33-jährige ist Musiker, einer der vielleicht interessantesten der jungen deutschen Generation. Sein Malkasten besteht aus bekannten, ziemlich abseitigen, aber manchmal auch noch nie zusammengerührten
Klangfarben, mit denen er seiner mannigfaltigen Kreativität Ausdruck verleiht. Und seine Formation, die aus einer in jeder Hinsicht perfekt komplementierenden fünfköpfigen Auswahl deutscher und Schweizer Musiker besteht, trägt nicht umsonst den bezeichnenden Namen „Paintbox“.

Mit der Jazz Thing Next Generation-Reihe haben Windscheid und Co. nun tatsächlich die ideale Leinwand für ihr erstes Bildnis gefunden, mit dem sie eine breite Öffentlichkeit verblüffen und verzaubern wollen. Es trägt den Titel „Ven“ und beinhaltet acht ebenso bemerkenswerte wie diametrale Farbtupfer – oder besser gesagt:
Titel –, die vor allem in ihrer Kombination das erklärte Ziel des in Köln lebenden Gitarristen repräsentieren. „Paintbox vereint die Gegensätze moderner Musik“, betont Jonas Windscheid, und es klingt nicht umsonst überaus ambitioniert.

 

Jonas Windscheid · Gitarre, Hans Feigenwinter · Klavier,
Andreas Böhlen · Saxophon, Roberto Koch · Bass,
Silivo Morger · Schlagzeug

 

Reservierung unter der Telefonnummer: 0381-77 88 099

Kommentare sind geschlossen.